Samstag, 26. Juni 2010

Hollunderblüte im Nationalpark Hohe Tauern


Hollungerblütensirup - die perfekte Erfrischung für heiße Sommertage!!!
Gerade ist er in seiner vollen Blüte - der Hollunder. Ein wunderbares Strauchgewächs, daß einem bei nahezu jeder Wanderung durch den Nationalpark Hohe Tauern begegnet.
Auch Paul - der Seniorchef - machte sich heute auf den Weg um Hollunderblüten zu ernten.Daraus zaubert er köstlich, erfrischenden Hollunderblütensirup - den wir in verschiedensten Varianten anbieten:
Holler g`spritzt - etwas Sirup,Mineralwasser, Scheibe Zitrone und ein Melissenblatt
Prosecco mit Holler - einfach etwas Sirup mit Prosecco verfeinern
Weißwein g`spritzt mit Holler und Minzblatt
oder Prickelndes Zitronensorbet - Sirup in Glas geben, eine Kugel Zitronensorbet und mit Prosecco aufgießen - mmmmmmhhhhh einfach köstlich!

und so wird der Hollersirup gemacht:
ZUTATEN 10 Stk Hollunderblüten
• 2 l Wasser
• 2 Stk Zitronen
• 50 g Zitronensäure
• 2 kg Zucker
• 1 Päckchen Einsiedehilfe

ZUBEREITUNG: Hollunderblüten mit Wasser, Zitronensäure, in Scheiben geschnittenen Zitronen und Zucker in einem großen Gefäß 24 Stunden stehen lassen. Danach Einsiedehilfe dazugeben, abseihen und in saubere Flaschen abfüllen.

Wir wünschen gutes Gelingen beim Einkochen!!!

Kommentare: